Reka: Neue 360-Grad-Perspektive auf die Kund*innen.

Namics kreiert für das Tourismus-Unternehmen ein umfassendes 360-Grad-CRM.

Landschaftsbild mit Illustration

Auf einen Blick.

  1. 01Die Herausforderung.Eine Organisation, zwei Systeme.
  2. 02Unser Ansatz.Ganzheitlicher Blick auf die Kund*innen.
  3. 03Das Ergebnis.Ausgezeichnetes User-Erlebnis.
REKA
  • Branche

    • Tourismus
  • Disziplinen

    • Strategie & Beratung
    • Konzeption
    • User Experience & Design
    • Technische Umsetzung
    • Content: Erstellung
  • Jahr

    • 2020
  • Tech Stack

    • Salesforce Service Cloud
    • Salesforce Marketing Cloud
  • Angebot

    • CRM & Customer Loyalty
    • Data Sciences

Die Herausforderung.

Reka ist die grösste sozialtouristische Organisation der Schweiz. Seit 1939 verfolgt die Genossenschaft das Ziel, möglichst vielen Schweizern bezahlbaren Urlaub zu ermöglichen

Das Geschäft ist in zwei Felder gegliedert: 

  • Reka-Ferien betreibt eigene Feriendörfer, zwei Resorts, ein Hotel und Ferienwohnungen.
  • Reka-Geld hat ein eigenes vergünstigtes Zahlungsmittel für den ÖV, Tanken, Restaurants, Kulturveranstaltungen und Bergbahnen, etc. etabliert.

Bislang hat Reka die Kundendaten beider Geschäftszweige separat verwaltet. Dadurch fehlten der Non-Profit-Organisation effiziente Prozesse und eine ganzheitliche Perspektive auf Ihre Kund*innen.

Unser Ansatz.

Kundenperspektive.

Wir wollen die User personalisiert ansprechen und ihnen relevante Themen bieten.

Salesforce.

Salesforce ist bereits bei Reka-Geld im Einsatz. Daher bietet sich das CRM-System besonders an, um beide Geschäftszweige zu verbinden.

Hybrider Projektansatz.

Wir verbinden traditionelles Projektmanagement mit Workshops und Sprints. So sichern wir die gute Zusammenarbeit und das schnelle Vorankommen im Projekt.

Marketing Automation.

Mit einem angebundenen Marketing-System kann Reka ihre Kund*innen direkt personalisiert und automatisiert kontaktieren.

360-Grad-Kundenperspektive dank neuem CRM.

Ein Unternehmen – ein CRM.

Für einen umfassenden 360-Grad-Blick auf die Kund*innen sowie zur internen Prozessoptimierung braucht Reka ein System, das alle Daten zentral im Griff hat. 

Wir entscheiden uns gemeinsam mit Reka für das CRM vonSalesforce: Reka-Geld nutzt Salesforce schon für die eigenen User. So lässt sich das CRM einfach, schnell und kostensparend auf beide Geschäftszweige übertragen. Das angebundene Marketingsystem erlaubt es Reka zudem, per Marketing Automation ihre Nutzer*innen direkt und automatisiert zu kontaktieren.

Das Preference Center von Reka

Perspektivenwechsel im Preference Center.

Bislang legte Reka im Marketing den Fokus auf die eigenen Produkte und Leistungen. Unser Anliegen ist daher ein Perspektivenwechsel: Die Kund*innen sollen künftig im Mittelpunkt aller Aktivitäten stehen. 

Dafür muss Reka die User zunächst genau kennenlernen. Hierbei hilft das Salesforce CRM. Im sogenannten Preference Center können die Nutzer*innen ihre Vorlieben hinsichtlich Freizeit und Urlaub angeben – zum Beispiel, wo sie gerne übernachten und ob sie lieber aktiv sind oder sich entspannen wollen. Basierend auf diesen Daten bekommen die User perfekt für sie personalisierte Newsletter.

Das Ergebnis.

Das neue CRM-System ermöglicht Reka einen 360-Grad-Blick auf die eigenen Kund*innen. Diese profitieren von Inhalten, die exakt auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind. Im Preference Center geben die User ihre Interessen an – und erhalten dann den für sie relevanten Content im Newsletter. 

Zukünftig geplant sind weiterhin praktische Reminder kurz vor Aufbrauchen des eigenen Reka-Gelds und Rabatte für die Weiterempfehlung des Reka-Urlaubs nach Reiserückkehr. So profitieren die Kund*innen von einer perfekt personalisierte Kommunikation in der passenden Phase der Consumer Journey.

Ausserdem entstehen für das Schweizer Unternehmen dank der Prozessoptimierung weniger Kosten und ein geringerer Bewirtschaftungsaufwand.

Weitere Erfolgsgeschichten.

Sie brauchen ein CRM für alle Daten? Wir beraten Sie gerne.

New Business Ansprechpartner in Deutschland und der Schweiz
Ihre New Business Ansprechpartner: Für die Schweiz Dominik Steinacher (+41 44 228 67 77) und für Deutschland Benjamin Quitter (+49 69 365 059 0).